AUTHADA sign Signaturlösung

Vertragsprozesse rechtskonform digitalisieren: Im Webinar erfahren Teilnehmer aus dem Finanzwesen, wie die sichere, elektronische Unterzeichnung samt eID- Identifizierung von Verbraucherdarlehensverträgen, Baufinanzierungsanträgen und Co. funktioniert.

Darmstadt, 24.06.2021 – Wie lassen sich Vertragsprozesse im Finanzwesen effizient und rechtskonform digitalisieren? Um diese Frage geht es im Webinar „Digitale Signatur im Finanzwesen“, zu dem die Darmstädter Cybersecurity-Spezialisten von AUTHADA am Dienstag, 29. Juni 2021 um 10 Uhr in Kooperation mit dem BankMagazin einladen. 

Melden Sie sich hier kostenlos zum Live-Webinar an 

Das Finanzwesen ist im Digitalisierungsfieber: Viele Unternehmen der Branche arbeiten intensiv daran, ihre Kernprozesse zu digitalisieren, Medienbrüche zu überwinden und wertvolle Zeit und Ressourcen zu sparen. Eine Entwicklung, die im Zuge der Corona-Pandemie noch an Dynamik zugelegt hat. Die Vertragsprozesse allerdings bleiben vom Innovationsmanagement oft unberührt oder die Lösungen sind nicht volldigital ohne Medienbrüche umgesetzt: Gewisse Verträge – zum Beispiel Baufinanzierungsanträge oder Verbraucherdarlehensverträge – bedürfen laut gesetzlicher Vorschriften einer eigenhändigen Unterschrift. Die Signaturprozesse sind häufig noch optimierbar. Dass Unterlagen noch per Post hin- und hergeschickt oder die Unterzeichner zu einem Vor-Ort-Termin einbestellt werden, ist stellenweise auch noch der Fall. So oder so – bis alle Unterschriften vorliegen, geht wertvolle Zeit ins Land.

Elektronisch, rechtskonform und sicher signieren mit der QES 

Eine Alternative zu dem analogen, aufwändigen Vorgehen oder einem noch nicht volldigitalisierten Prozess bietet die qualifizierte elektronische Signatur (QES) plus eID-Identifizierung mit dem elektronischen Personalausweis aus dem Hause AUTHADA: Die QES ist unter allen digitalen Signaturvarianten diejenige mit dem höchstmöglichen Sicherheitsstandard, sie kann gemäß eIDAS-Verordnung die eigenhändige Unterschrift in vielen Fällen ersetzen. Bei der Abwicklung von Geschäftsprozessen kommt ihr deshalb eine besondere Bedeutung zu. Wer ein Dokument mit einer QES signieren möchte, muss sich vorab eindeutig identifizieren. AUTHADA deckt den Gesamtprozess von der eID-Identifizierung bis hin zur QES ohne Medienbrüche volldigital aus einer Hand ab. Das beschleunigt nicht nur die verschiedenen Arbeitsschritte, sondern sorgt zugleich für ein Höchstmaß an Prozesssicherheit. Mit sign in Kombination mit der app-basierten eID-Lösung zum Identifizieren hat AUTHADA kürzlich eine digitale Lösung auf den Markt gebracht, die Banken, Kreditvermittlern und Co. den Einsatz einer QES in Verbindung mit der eID-Identifizierung ermöglicht – und damit auch die Digitalisierung ihrer gesamten Vertragsprozesse.  

Im Webinar am 29. Juni 2021 zeigen Thomas Hampf, Director Sales, und Philipp Rosskopp, Sales & Business Development Manager, von AUTHADA nicht nur eine vollumfängliche Live Demonstration der Lösung. Zudem wird eine kurze regulatorische Einordnung zu Fragen der Rechtskonformität der elektronischen Signatur gegeben. Und zwar von RA Dr. Matthias Schwenke, Head of New Law  bei PwC. Sie werden zudem Einblicke anhand praktischer Beispiele aus dem Finanzwesen erhalten, wie der digitale Signaturprozess mit sign samt eID-Identifizierung funktioniert. Abschließend haben die Teilnehmer die Möglichkeit, Fragen zu stellen und individuelle Informationen rund um die rechtskonforme, digitale Signatur zu erhalten.   

Mehr Informationen und Anmeldung zum Webinar 

Über AUTHADA 
AUTHADA ist ein in Darmstadt ansässiges Cybersecurity-Unternehmen, das seine Wurzeln in der Forschung hat und über besondere Expertise im Bereich digitaler Identitäten verfügt. Gegründet im Jahr 2015, bietet AUTHADA heute innovative Lösungen zur digitalen Fern- und Vor-Ort-Identifizierung mittels eID und zum rechtskonformen Unterzeichnen digitaler Dokumente in Form einer Qualifizierten Elektronischen Signatur (QES).

Finanzdienstleister, Versicherer, Telekommunikationsanbieter oder auch eCommerce-Unternehmen können ihre Identifikations- und Vertragsprozesse damit sicher und effizient digitalisieren. Seit März 2020 ist AUTHADA zertifizierter Identifizierungsdiensteanbieter, was digitale Identifizierungen in allen Märkten erlaubt. Zudem ist AUTHADA ein ISO/IEC 27001-zertifiziertes Unternehmen. Diese internationale Norm für Informationssicherheit stellt sicher, dass AUTHADA umfangreiche Anforderungen der Informationssicherheit einhält und weitreichende Maßnahmen zum Schutz von Daten umsetzt.  
www.authada.de  

Pressekontakt:  
AUTHADA GmbH  
Ruth Wölfinger  
presse@authada.de  
+49 6151 2752 500