Die Jury des FinTechGermany Awards hat AUTHADA in der Kategorie „Early-Stage“ prämiert. Mit dem führenden Gründerpreis für FinTech-Unternehmen in Deutschland zeichnet der Finanzplatz Frankfurt herausragende FinTechs mit vielversprechenden Geschäftsmodellen in verschiedenen Kategorien aus.

Darmstadt, 17. Mai 2019 – zum fünften Mal wurde am Donnerstag, 16. Mai 2019 der FinTechGermany Award „Golden Garage“ am Finanzplatz Frankfurt im Eurotheum verliehen. AUTHADA erhielt den Award in der Kategorie „Early Stage“.

Kaleidomania Bildproduktion / Axel Gaube
Franz Cong Bui (Laudator), Robin Acker (CPO AUTHADA), Andreas Plies (CEO AUTHADA), Nektarios Liolios (Moderator), Andreas Lukic (Jury-Vorsitzender & Award-Koordinator)

Der Gründerpreis für FinTechs umfasst außerdem die Kategorien „Late Stage“, „Growth Stage“ und „Foreign new entrant to Germany“. Den führenden investorenseitigen Gründerpreis verleihen Frankfurt Main Finance, Business Angels Frankfurt Rhein-Main, Techfluence und die WM Gruppe, welche auch die Börsen-Zeitung herausgibt, für herausragende Finanz-Startups.

Die 16-köpfige Expertenjury des FinTechGermany Awards hat unter einer dreistelligen Anzahl FinTechs, InsurTechs und PropTechs ausgewählt und dabei den Fokus auf investorenseitige Werthaltigkeitskriterien gelegt. Das Augenmerk der Jury bei der Auswahl der Preisträger liegt insbesondere auf der Finanzierbarkeit, Skalierbarkeit und Exitfähigkeit der Unternehmen, insgesamt somit auf der Werthaltigkeit im jeweiligen Entwicklungsstadium. Damit ist die Auszeichnung mit dem Award „Golden Garage“ auch eine positive Bewertung des Geschäftsmodells. „Wir freuen uns und fühlen uns geehrt, Preisträger des Awards zu sein. Dass die Expertenjury AUTHADA mit den investorenseitigen Kriterien so herausragend bewertet hat, ist eine Ehrung, die ich an das mittlerweile 27-köpfige AUTHADA-Team weitergebe. Ohne dieses starke Team wären AUTHADA und unsere Identifizierungslösungen heute nicht auf dem Innovationslevel, das wir bisher erreicht haben.“, erklärt Andreas Plies, einer der Gründer und Geschäftsführer der AUTHADA GmbH. Und Robin Acker, ebenfalls Gründer und CPO, ergänzt: „Der Award mit seinen Bewertungskriterien zeigt, dass wir mit unseren Lösungen zur Identifizierung einen Markt bedienen, der genau solche Lösungen, wie sie AUTHADA anbietet, auch braucht.“

Die Identifizierungslösungen von AUTHADA bauen auf der eID-Funktionalität des Personalausweises auf. Mit der AUTHADA-App wird das Smartphone zum Lesegerät des Personalausweises und Nutzer können sich innerhalb von Sekunden identifizieren – für den Customer-Onboarding-Prozess im Finanzsektor bedeutet das eine volldigitale, skalierbare und kostengünstige Lösung, die sämtliche regulatorische Anforderungen erfüllt. Aber auch für die Identifizierung vor Ort bietet AUTHADA eine Lösung, die Prozesse verbessert. Die Vorteile zeigen sich vor allem im Zeitgewinn, in der erhöhten Sicherheit und einer verbesserten Datenqualität.

Veranstaltungen, wie der FinTechGermany Award sind neben der daraus entstehenden Sichtbarkeit auch von großer Relevanz, wenn es um das Netzwerken untereinander geht. Der Award ist unter anderem deshalb entstanden, damit Frankfurt als Finanzzentrum von Weltrang im Bereich Startups Flagge zeigt. Der investorenseitige FinTechGermany Award ist ein Beleg dafür, dass die FinTech-Szene in Deutschland lebendig ist und so zeigen auch die weiteren Preisträger des Abends genau diese Vielseitigkeit : Cashpayment Solutions mit Barzahlen (Kategorie „Late Stage“), Solarisbank (Kategorie „Growth Stage“), Transferwise (Kategorie „Foreign new entrant to Germany“), Wefox (bestes InsurTech) und Exporo als herausragendes PropTech. Und so bot der gestrige Abend auch eine ausgezeichnete Gelegenheit für einen Austausch innerhalb der FinTech-Szene.

Über die AUTHADA GmbH

Die AUTHADA ist ein Darmstädter Cybersecurity-Startup mit Gründung im Mai 2015. Die Identifizierungslösungen von AUTHADA bauen auf der eID-Funktionalität des neuen Personalausweises auf. Mittels eines mobilen oder stationären NFC-fähigen Endgerätes werden Personen in Sekunden aus der Ferne oder vor Ort identifiziert. Rechtssicher auf Grundlage deutscher und EU-Gesetzgebung, sowie anwendungssicher aufgrund der Zertifizierung dieser Lösungen durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Pressekontakt:

Ruth Weber

AUTHADA GmbH
Mail: presse@authada.de
Telefon: +49 6151 2752 500
www.authada.de