Jörg Jessen scheidet aus der Geschäftsführung der AUTHADA GmbH aus. Andreas Plies übernimmt zunächst zusätzlich dessen Verantwortungsbereiche.

Darmstadt, 11. April 2019 – Die AUTHADA GmbH gibt bekannt, dass Jörg Jessen einvernehmlich aus der Geschäftsführung ausgeschieden ist. Seine Aufgaben wird zukünftig Gründer und CEO Andreas Plies mit übernehmen.

Jörg Jessen hatte seit dem Jahresbeginn 2016 maßgeblich den erfolgreichen Aufbau der AUTHADA GmbH durch seinen starken persönlichen Einsatz mit vorangetrieben und das Startup und die Marke AUTHADA durch die Umsetzung der Business-Development-Strategie im Markt etabliert. Jörg Jessen wird sich zukünftig anderen Herausforderungen widmen, bleibt der AUTHADA jedoch auch in beratender Funktion erhalten. Wir danken Jörg Jessen für die langjährige, erfolgreiche sowie wertvolle Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine berufliche und persönliche Zukunft alles Gute sowie weiterhin viel Erfolg – besonders bei den neuen Herausforderungen, die auf ihn warten.

In den vergangenen drei Jahren wurde die AUTHADA GmbH durch die Doppelspitze, bestehend aus Andreas Plies und Jörg Jessen, geführt. Beide Geschäftsführer standen stets in einem engen und sehr vertrauensvollen Austausch, weshalb der personelle Wechsel innerhalb der Geschäftsführung und der damit verbundenen Verantwortungsbereiche in den vergangenen Wochen effektiv vollzogen wurde. Andreas Plies übernimmt zusätzlich die Verantwortungsbereiche, die bislang in Jörg Jessens Händen lagen.

Auch nach der Neuaufstellung werden die strategischen Ziele durch den Gründer und Geschäftsführer Andreas Plies auch zukünftig weiter zielgerichtet verfolgt. Die Kerngeschäftsfelder bleiben bestehen. Als Identifizierungsanbieter legen wir nach wie vor unseren Fokus auf die nationalen Märkte – perspektivisch verfolgt AUTHADA auch eine Internationalisierung.

Über die AUTHADA GmbH

Die AUTHADA GmbH ist ein Cybersecurity-Startup aus Darmstadt mit Gründung im Mai 2015. Die Identifizierungslösungen von AUTHADA bauen auf der eID-Funktionalität des neuen Personalausweises auf. Mittels eines mobilen oder stationären NFC-fähigen Endgerätes werden Personen in Sekunden anhand der Technologie von AUTHADA identifiziert. Rechtssicher auf Grundlage deutscher und EU-Gesetzgebung, sowie anwendungssicher aufgrund der Zertifizierung dieser Lösungen durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Pressekontakt

AUTHADA GmbH

Ruth Weber

Mail: presse@authada.de

Telefon: +49 6151 2752 511