Welche Daten für eine Identifizierung ausgelesen werden, unterscheidet sich nach Anwendungsfall bzw. Ausweiszweck. Das Bundesverwaltungsamt entscheidet, abhängig vom zugrundeliegenden Verwendungszweck, welche Datenfelder ausgelesen werden dürfen.

Grundsätzlich können aber nur die Daten ausgelesen werden, die auf dem Personalausweis zu sehen sind – elektronischer Fingerabdruck ausgenommen.