IDnow integriert eID-Service von AUTHADA in seine Plattform

09.12.2019 - Lesezeit ca. 4 Minuten

Ab Anfang des Jahres 2020 wird die IDnow Plattform um den eID-Service erweitert. Zusätzlich zur Video-Identifizierung und KI-basierten AutoIdent-Lösung bietet IDnow nun auch IDnow eID an, eine schnelle und nutzerfreundliche Möglichkeit zum Identifizieren von Personen, die die Online-Ausweisfunktion ihres Personalausweises in Verbindung mit ihrem Smartphone nutzen. Der Ausweis wird in Sekunden ausgelesen. Nach der PIN-Eingabe hält der Nutzer lediglich das Ausweisdokument an das Smartphone und die relevanten Daten werden sicher verschlüsselt übertragen. IDnow eID kann jeder mit einem Personalausweis im Scheckkartenformat (seit 01. November 2010) verwenden, der die Online-Ausweisfunktion aktiviert hat.

[Darmstadt, 9. Dezember 2019] Der eID-Service von AUTHADA bietet auf Basis der Online-Ausweisfunktion höchste Nutzerfreundlichkeit. Für Unternehmen verspricht die Identifizierungslösung somit hohe Konversionsraten bei zugleich höchsten Sicherheitsstandards. Die Lösung ist sowohl konform für Identifikationen nach dem Geldwäschegesetz (GwG) als auch für die Ausstellung von Qualifizierten Elektronischen Signaturen (QES) gemäß der europäischen eIDAS-Verordnung. Damit werden  die strengsten Datenschutz- und Sicherheitsrichtlinien in Europa erfüllt.

„Mit dem neuen eID-Service IDnow eID, ermöglichen wir unseren Nutzern die Auswahl und das Wechseln zwischen verschiedenen Ident-Methoden innerhalb der IDnow-Plattform.“ sagt Sebastian Bärhold, Co-Founder von IDnow und Verantwortlicher für das Partnermanagement. „Wir haben uns für die Lösung von AUTHADA entschieden, da wir bei ihnen sowohl das beste Produkt im Markt als auch die überzeugendste Strategie für die Zukunft gesehen haben,“ führt er weiter aus.

„Die Vorteile der strategischen Partnerschaft zwischen IDnow und AUTHADA liegen auf der Hand: Unter dem Motto ‚kooperieren statt konkurrieren′ bündeln wir unsere Kräfte für unsere Kunden. Damit ist eine einfachere und schnellere Implementierung unserer Lösungen möglich und somit eine Stärkung der Position am Markt. Gleichzeitig können unsere Kunden ihren Nutzern eine Wahl ermöglichen – Identifizierung via Video oder eID-Service. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Partnerschaft und die daraus entstehenden Synergien.“ erklärt Andreas Plies, CEO und Co-Founder von AUTHADA.

Matthias Taube, Leiter des im Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat für den Personalausweis mit Online-Ausweisfunktion zuständigen Referats, begrüßt das neue Angebot: „Der staatliche deutsche Online-Ausweis entspricht dem höchsten Vertrauensniveau gemäß eIDAS-Verordnung, sodass IDnow eID ein hochsicheres Identifizierungsmittel für zukunftsorientierte Branchen anbietet.“

Nutzbar wird das neue Produkt im Laufe des ersten Quartals 2020 sein.

About AUTHADA

AUTHADA is a cybersecurity company that revolutionises existing identification procedures with its innova-tive digital identification and signature solutions. Banks, insurers, telecommunication providers or even eCommerce companies can use AUTHADA to identify their customers online or on-site in seconds and in compliance with the law via the electronic identity (eID) of the identity card. Due to the Qualified Electronic Signature (QES), contracts no longer require a handwritten signature at the regulatory level and can be con-cluded completely digitally. The AUTHADA solutions thus provide the optimal basis for digital transformation and process optimisation in companies.

AUTHADA was founded in 2015 and employs around 30 people at its location in Darmstadt. Certified by the German Federal Office for Information Security (BSI) and according to ISO27001, AUTHADA fulfills the hig-hest security requirements.

Press contact AUTHADA

AUTHADA GmbH
Lisa Beck
E-Mail: presse@authada.de
Phone.: +49 6151 2752 500
www.authada.de

Über IDnow

Mit seiner Identity-Verification-as-a-Service (IVaaS)-Plattform hat sich IDnow zur Aufgabe gemacht, die vernetzte Welt zu einem sichereren Ort zu machen. Die unmanipulierbare Identitätsprüfung von IDnow kommt in allen Branchen zum Einsatz, in denen Unternehmen online Kundeninteraktionen abwickeln, die ein Höchstmaß an Sicherheit erfordern. Die IDnow-Technologie verwendet künstliche Intelligenz, um sicherzustellen, dass alle Sicherheitsmerkmale auf einem Ausweisdokument vorhanden sind und kann somit gefälschte Dokumente zuverlässig erkennen. Potenziell lassen sich so die Identitäten von mehr als 7 Milliarden Kunden aus 193 verschiedenen Ländern in Echtzeit zu überprüfen.

IDnow deckt ein breites Spektrum von Anwendungsfällen sowohl in regulierten Branchen in Europa als auch für völlig neue digitale Geschäftsmodelle weltweit ab. Über die Plattform kann der Identitätsfluss auf Einzelfallbasis an die regionalen, rechtlichen und wirtschaftlichen Anforderungen angepasst werden.

IDnow wird von den Venture-Capital-Investoren Corsair Capital, BayBG, Seventure Partner, G+D Ventures und Jet A sowie einem Konsortium aus namhaften Business Angels unterstützt. Zu den über 250 Kunden gehören international führende Unternehmen verschiedener Branchen wie Bank of Scotland, BNP Paribas, Commerzbank, eventim, Raisin (Weltsparen), Sixt, solarisBank, Telefónica Deutschland, UBS, Western Union und wirecard sowie Fintechs wie Fidor, N26, smava und wefox.

Pressekontakt IDnow

IDnow GmbH
Christina Schwinning
E-Mail: press@idnow.io
Tel.: +49 89 41324 6054
www.idnow.io/de